GfeW GfeW

Jahrestagung 2015 der GfeW e.V. in Hamburg




Die GfeW ist die weltweit älteste Vereinigung experimenteller Ökonomen. Wenn es also so etwas wie Tradition auf diesem Gebiet gibt, dann kann die GfeW sie für sich beanspruchen! Aber Alter ist kein Gegensatz zu Modernität und Frische.

Daher soll die diesjährige Tagung unter dem Motto

Neue Ufer - Chancen und Herausforderungen



stattfinden. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Jahr besonders die Einreichung interdisziplinärer Arbeiten ermutigen. Die Jahrestagung will - ebenso wie die GfeW - hierbei ein Forum schaffen, auf dem junge Wissenschaftler_innen Möglichkeiten finden, Erfahrungen im Austausch untereinander und mit "alten Hasen" zu sammeln. Ziel ist es, die experimentelle Forschung als eine wichtige Methodik der Ökonomik weiter zu etablieren und eine Vernetzung der allgemeinen sozialwissenschaftlichen Forschung zu fördern.

Es gehört auch zum Selbstverständnis der GfeW, eine Vereinigung der deutschsprachigen experimentellen Ökonomen zu sein. Deshalb ist die Konferenzsprache der GfeW Deutsch. Das bedeutet keine Absage an die Internationalität von Forschung. Im Gegenteil, die GfeW ist vernetzt mit der ESA, pflegt den Kontakt mit internationalen Organisationen und ist bemüht, die Teilnahme an internationalen Konferenzen zu befördern.

Die Jahrestagung der GfeW wird 2015 von der Fakultät der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg ausgerichtet. Zur Tagung sind alle Mitglieder der GfeW und im Allgemeinen alle an der experimentellen Wirtschaftsforschung interessierten Wissenschaftler_innen sehr herzlich eingeladen.

Wir freuen uns sehr, dass wir - speziell unter dem Gesichtspunkt des Tagungsmottos - die beiden folgenden Keynote-Speaker begrüßen können:

Prof. Dr. Bernhard Kittel
Institut für Wirtschaftssoziologie, Universität Wien
http://soc.univie.ac.at/team/bernhard-kittel

Prof. Ido Erev
Technion - Israel Institute of Technology, Haifa
http://ie.technion.ac.il/Home/Users/erev0.html


Termin

Vom 28.09.2015 bis zum 30.09.2015

Registrierungszeitraum

Vom 15.06.2015 bis zum 15.08.2015
Jetzt registrieren

Call for Papers


Programm


Allgemeine Informationen

Beginn der Tagung: Registrierung und Empfang am Montag, 28.09.2015 ab 18 Uhr.

Ende der Tagung: Mittwoch, 30.09.2015, 13:00 Uhr anschließend Stadtrundfahrt.


Die Tagung findet direkt auf dem Campus der Universität Hamburg statt. Die Konferenzräume befinden sich im Hauptgebäude an der Edmund-Siemers-Allee.

Der Dammtor-Bahnhof ist direkt gegenüber vom Hauptgebäude und für die Anreise per Bahn zu empfehlen.

Vom Hauptbahnhof Hamburg sind es drei Minuten mit der S21 und S31 zum Dammtor-Bahnhof. Die Buslinien 4 und 5 führen direkt zur Universität (Haltestelle „Universität/Staatsbibliothek").

Falls Sie Fragen haben stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Konferenzdinner


Ein Highlight der diesjährigen Konferenz ist das Dinner im Restaurant „Kajüte“ direkt am Ufer der Außenalster. Dort können Sie den Ausblick auf Hamburg genießen sowie das Treiben auf der Alster beobachten. Im Rahmen des gemeinsamen Abendessens werden auch dieses Jahr wieder die Sauermann-Preise verliehen. Die „Kajüte“ ist vom Konferenzort fußläufig zu erreichen und liegt in der Nähe der „Langen Reihe“ im beliebten Stadtteil St. Georg.

Zusätzliches Angebot (Ausflug/Aktivität)

Am Mittwoch Nachmittag (30.09.2015) haben wir für alle Interessierten eine Stadtrundfahrt durch Hamburg organisiert. Als Highlights stehen die Alster, der Rathausmarkt, der Jungfernstieg, die Michaeliskirche, der Hafen, die Speicherstadt und die Reeperbahn auf dem Programm. Mit dabei ist Ihr persönlicher Gästeführer, der Ihnen die Hamburger Stadtgeschichte anhand lustiger Anekdoten näher bringt. Enden wird unsere gemeinsame Tour am Hamburger Hauptbahnhof.


© Gesellschaft für experimentelle Wirtschaftsforschung e.V. | Alle Rechte vorbehalten