GfeW GfeW

Jahrestagung 2014 der GfeW e.V. in Passau



Die GfeW ist die weltweit älteste Vereinigung experimenteller Ökonomen. Wenn es also so etwas wie Tradition auf diesem Gebiet gibt, dann kann die GfeW sie für sich beanspruchen! Aber Alter ist kein Gegensatz zu Modernität und Frische. Die Gesellschaft versucht, ein Forum zu schaffen, auf dem junge Wissenschaftler Möglichkeiten finden, Erfahrungen zu sammeln im Austausch untereinander und mit "alten Hasen". Ziel ist es, die experimentelle Forschung als eine wichtige Methodik der Ökonomik weiter zu etablieren. Deshalb bemüht sich die Gesellschaft die Voraussetzung für erfolgreiche experimentelle Forschung zu verbessern wo immer dies möglich ist.

Es gehört auch zum Selbstverständnis der GfeW, eine Vereinigung der deutschsprachigen experimentellen Ökonomen zu sein. Deshalb ist die Konferenzsprache der GfeW Deutsch. Das bedeutet keine Absage an die Internationalität von Forschung. Im Gegenteil, die GfeW ist vernetzt mit der ESA, pflegt den Kontakt mit internationalen Organisationen und ist bemüht, die Teilnahme an internationalen Konferenzen zu befördern.

Die Jahrestagung der GfeW wird 2014 von der Universität Passau ausgerichtet. Zur Tagung sind alle Mitglieder der GfeW und im Allgemeinen alle an der experimentellen Wirtschaftsforschung interessierten Wissenschaftler sehr herzlich eingeladen.

Wir freuen uns sehr, dass wir die folgenden beiden Keynote-Speaker gewinnen konnten:

Prof. Ralph Hertwig
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
http://www.mpib-berlin.mpg.de/de/mitarbeiter/ralph-hertwig

Prof. Matthias Sutter
European University Institute, Florenz
http://homepage.uibk.ac.at/~c40421/

Termin

Vom 22.09.2014 bis zum 24.09.2014

Registrierungszeitraum

Vom 01.07.2014 bis zum 01.09.2014
Jetzt registrieren

Call for Papers


Allgemeine Informationen



Eine Zu- oder Absage erfolgt zeitnah nach der Einreichung.

Beginn der Tagung: Welcome Reception am Montag, 22.09.2014 gegen 18 Uhr.

Ende der Tagung: Mittwoch, 24.09.2014 nachmittags, anschließend Stadtführung.

Die Tagung findet auf dem Campus der Universität Passau im International House (ITZ) statt. Der Campus liegt direkt am Fluß Inn und ist fußläufig vom Bahnhof und allen Hotels (s. Unterbringung) zu erreichen. Bei den Downloads finden Sie auch einen Lageplan der Universität.

Konferenzdinner

Ein besonderes Highlight ist das diesjährige Konferenzdinner. Auf Grund seiner schönen Lage an den drei Flüssen Donau, Inn und Ilz bietet es sich in Passau an, das traditionelle Abendessen, auf dem unter anderem die Sauermann Preise verliehen werden, an Bord des Donausschiffes MS Sissi abzuhalten. Nach einer kurzen Dreiflüsse-Stadtrundfahrt geht die Fahrt entlang des Donautals in Richtung Engelhartszell. Die An- und Ablegestelle ist von den Hotels bequem fußläufig zu erreichen.




Zusätzliches Angebot (Ausflug/Aktivität)

Am Mittwoch Nachmittag (24.09.2014) haben wir für alle Interessierten eine Tour mit dem Stadtfuchs Passau (http://www.stadtfuchs-passau.de) organisiert. Stadtfuchs-Touren sind als durchgängig interaktives Improvisationstheater angelegt. Barocke Edelleute oder Bürgersfrauen, mittelalterliche Ritter, Pestärzte oder Nachtwächter (ver-)führen Sie zu abenteuerlichen und vor allem äußerst heiteren Zeitreisen durch die Passauer Innenstadt.

© Gesellschaft für experimentelle Wirtschaftsforschung e.V. | Alle Rechte vorbehalten